Veröffentlicht am

Sicher was ist eine tragende Mauer?

Was ist eine tragende Mauer

Was ist eine tragende Mauer und wie erkenne ich eine solche?

In einem Haus gibt es immer zwei Arten von Wänden:

  • tragende Mauer bzw. Wand: sie bilden das Skelett Ihres Hauses und ruhen auf dessen Fundamenten, ihre Aufgabe ist es, die Solidität der Konstruktion zu gewährleisten,
  • die Trennwand: Ihre Aufgabe ist es, die Räume zwischen ihnen zu trennen.

Tragende Wand: mehrere wesentliche Funktionen

Die Rolle der tragenden Wand besteht darin, die Solidität Ihres Hauses zu gewährleisten. Es hat mehrere Funktionen:

  • Es stützt die Wände und Böden der Stockwerke über der ersten Etage Ihres Hauses,
  • vermeidet die Verformung Ihres Hauses durch die Wirkung des horizontalen Schubs,
  • trägt das Dach.

Erkennen einer tragenden Wand: Schätzen Sie ihre Dicke

Im Allgemeinen sind tragende Wände:

  • Fassadenwände,
  • Wände mit sehr dicken Mauern,
  • einige Innenwände, die als Spaltwände bezeichnet werden.
  • Dennoch entwickelt sich eine Konstruktion oder Struktur im Laufe der Zeit weiter.

Wenn Sie eine Trennwand abreißen wollen, kann sie belastbar oder teilweise belastbar geworden sein.

Gut zu wissen: Bevor Sie an einer tragenden Wand arbeiten, wenden Sie sich an einen qualifizierten Fachmann, wenn Sie nicht über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen. Ihre Sicherheit steht auf dem Spiel!

Tragende Mauer: verschiedene Arten von Materialien

Im Individualbau wird eine tragende Wand oft aus Betonwerkstein oder vorgefertigt hergestellt.

Aber es kann aus verschiedenen Materialien gebaut werden, wie zum Beispiel :

Hier finden Sie eine Anleitung um eine tragende Mauer zu entfernen.

Anleitung um eine tragende Wand zu entfernen Video

BAU IT YOURSELF

Veröffentlicht am

Clever was ist ein Mauerwerk beim Hausbau ?

Was ist ein Mauerwerk beim Hausbau

Mauerwerk beim Hausbau

Beton besteht aus alkalischem Zement, der Regenwasser weich macht, indem er seine natürliche Säure neutralisiert.
Beim Bau eines Hauses umfasst der Rohbau die Fundamente, die sanitären Einrichtungen, das Fundament, die Wände, das Dach und die äußeren Zimmererarbeiten.

Der nächste Schritt besteht darin, die Mauern zu erhöhen. Je nach Ihren Präferenzen werden Ziegel, Betonstein, Stein, Holz oder Porenbeton verwendet.

Die Stürze werden nach und nach an den zukünftigen Stellen der Türen und Fenster eingebaut.

Es ist möglich, die Wände Ihres Hauses aus Stein, Ziegelstein, Betonstein, Porenbeton oder Holz zu errichten.

Steinmauer

Sortierung der Steine

Um eine Steinmauer zu errichten, muss man damit beginnen, sie zu sortieren: die regulären werden an den Enden platziert, die unregelmäßigen in der Mitte der Mauer, und die langen werden für die Dicke übernommen.

Fundamente für eine Steinmauer

Die Fundamente der tragenden Mauer  sind 40 cm tief gegraben. Nach dem Gießen des Betons wird der Mörtel gleichmäßig bis zu einer Dicke von 10 cm verteilt, dann werden die Bewehrungsstäbe alle 15 cm flach verlegt. Sie werden etwa alle 50 cm mit Bindedraht verbunden. Eine zweite Mörtelschicht wird 10 cm dick aufgetragen. Eine Trocknungszeit von 3 Tagen ist erforderlich.

Erstellen von Markierungen

Für jede Wand werden zwei Pfähle mittig an beiden Enden des Fundaments gepflanzt. Zwischen jedem Pfosten werden alle 30 cm Schnüre gespannt, die als Leitfaden für die Befestigung der Wand dienen.

Bau der Steinmauer

Ein wenig Mörtel wird auf die Fundamente gelegt und verteilt. Zuerst wird ein Grundstein gelegt, dann die anderen Steine entlang der Linie. Diese bildet die Basis der Wand. Mit einer Kelle wird der Mörtel zwischen die Steine gelegt.

Überprüfen Sie die Vertikalität

Eine Wasserwaage wird verwendet, um sicherzustellen, dass die Wand in den Reihen vertikal steht.

Backsteinmauer

Auf die vorbereiteten Fundamente werden Seile gelegt, die von Pfählen gehalten werden, die als Markierungen für die Befestigung der Wand dienen sollen.

Die Verlegung der Eckziegel beginnt. Die erste Reihe wird direkt auf den Fundamentmörtel gelegt, den Markierungen der Schnüre folgend. Es muss gut verdichtet sein.

Für jeden neu verlegten Ziegel wird zunächst eine Mörtelschicht auf die Stirnseite des vorherigen Ziegels aufgetragen, um eine ordnungsgemäße Befestigung zu gewährleisten.

Mit Hilfe einer Wasserwaage kann die Waagerechte der Wand regelmäßig überprüft werden. Der Winkel der Wände wird ebenfalls mit einem Quadrat überprüft.

Betonmauer

Die Schlackenmauer erhebt sich auf einem Mörtelbett, das die Fundamente überragt. Die Markierungen sind mit Schnüren markiert, um die Konstruktion zu führen.

Vertikale Metallstäbe werden platziert, um die Festigkeit der Wand zu gewährleisten.

Die Schlackenblöcke müssen mit den Zellen nach unten gelegt werden. Für jeden Schlackenblock sollte eine Mörtelschicht von etwa 2 cm aufgetragen und die Waagerechte der Wand mit einer Wasserwaage überprüft werden.

Hinweis: Die Fugen sind in jeder Reihe um 1/2 Schlackenblock versetzt, um die Solidität zu gewährleisten.

Wand aus Porenbeton

Porenbeton wird auf einer sauberen und ebenen Oberfläche verlegt. Zuerst werden Eckblöcke verlegt, dann wird die Ausrichtung mit Hilfe von Schnüren überprüft.

Auf die Oberfläche des Blocks, der den nächsten Block aufnehmen soll, wird eine Schicht Leim aufgetragen, und die Genauigkeit der Installation wird regelmäßig mit einer Wasserwaage überprüft.

Ein Hammerschlag auf jeden Betonblock nach dem Verlegen ermöglicht es, den Leim zu zerkleinern und die Baugruppe zu justieren.

Bitte beachten Sie: Einige Porenbetonblöcke sind mit einem Griff erhältlich. Ein sehr praktisches Detail für die Montage!

Wand aus Holz

Häuser in Holzrahmenbauweise verwenden häufig Holz, um die Wände anzuheben.

Gestapeltes Massivholz ist die älteste Holzbautechnik. Sie ist immer noch in den Berghütten zu sehen. Lange Stämme oder Bohlen mit langen Abschnitten werden horizontal auf die Fundamente gelegt und übereinander gestapelt.

Heute können Wände auch schnell auf einem Holzrahmen errichtet werden. Sobald der Rahmen installiert ist, wird eine Platte (Spanplatte, Sperrholz) zur Aussteifung angebracht. Die Wärmedämmung wird zwischen die Paneele eingefügt, die die Außen- und Innenverkleidung bedecken.

Es können verschiedene Holzarten verwendet werden: rote Zeder, Lärche, Kiefer. Um die Kosten zu senken und eine ökologischere Wahl zu treffen, ist es vorzuziehen, eine einheimische Holzart zu verwenden.

Wir können Sie, wenn Sie es wünschen, mit einem oder mehreren Fachleuten der Hausbauindustrie in Kontakt bringen. Sie können Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot unterbreiten.

In diesem Video-Tutorial von Hornbach zeigt wie man selber eine Mauer bauen kann

HORNBACH

Veröffentlicht am

Hausbau – Traditioneller Hausbau

Traditioneller Hausbau

Traditioneller Hausbau und Vorstudie: die zu beachtenden Regeln

Von den Fundamenten bis zur Erhöhung der Mauern und der Installation der Rahmen und Dächer erfordert der Bau eines traditionellen Hauses bewährte Techniken, die an die Verwendung der gewählten Materialien, alt oder modern, angepasst sind.

Bau eines traditionellen Hauses

  • Traditioneller Hausbau und Vorstudie: einzuhaltende Regeln
  • Die Vorstudie ist notwendig, auch wenn es sich um ein traditionelles Haus handelt.

Wenn das Hausmodell in der Regel aus einem Katalog ausgewählt wird, ist es in der Tat oft ratsam, Änderungen vorzunehmen, um die äußere Architektur oder die Konfiguration der Räume zu personalisieren.

Die Vorstudie gliedert sich in zwei Teile, von denen sich der erste mit der Konstruktion und der zweite mit dem Layout befasst.

Traditioneller Hausbau – Konstruktion

Der Bau eines traditionellen Hauses erfolgt in der Regel nach bewährten Plänen mit konformen Techniken und Merkmalen:

Der Bau muss die Anforderungen an die Energieeffizienz erfüllen

Daher ist es unerlässlich, mindestens ein Gerät zu wählen, das erneuerbare Energien nutzt, aber auch die Dämmung und die Baumaterialien auszuwählen, wenn diese in einem typischen Haus noch nicht festgelegt sind (Ziegelstein, Betonwerkstein, einwandig usw.).

Gut zu wissen: Die Ausrichtung eines Hauses, auch eines traditionellen, ist ein wichtiges Kriterium. Sie garantiert die Fähigkeit des Hauses, die Sonnenwärme im Winter zu nutzen, aber auch im Sommer vor ihr geschützt zu sein.

Standort: Traditioneller Hausbau

Das Baugrundstück und der Boden bilden die Grundlage, auf der das Gebäude errichtet wird. Sie sind für die Nachhaltigkeit des Eigentums von wesentlicher Bedeutung.

Das Layout-Diagramm zeigt den Grundriss des Gebäudes, der in Bezug auf :

  • der Zugang
  • die Eigentumsgrenzen;
  • die Zufahrtswege zur Baustelle und dann zum Bau;
  • Anschlüsse an Wasser, Elektrizität, Telefon, kollektive (Kanalisationsanschluss) oder nicht-kollektive (Klärgrube) Abwassernetze.

Obwohl eine Bodenuntersuchung für den Bau eines Einfamilienhauses nicht unbedingt obligatorisch ist, wird sie dennoch empfohlen. Die meisten Bauunternehmer und traditionellen Hausbauer benötigen sie, um ihre Berufshaftpflichtversicherung zu garantieren.

Die Bodenuntersuchung ermöglicht :

  • die Fähigkeit des Bodens zu kennen, das Gewicht der Konstruktion ohne Setzungen oder Absacken zu tragen;
  • die Tiefen der Absenkung und Verankerung des Fundaments festzulegen.

Etappen beim Bau eines traditionellen Hauses

Sobald das Baugenehmigungsdossier eingereicht und die Genehmigung akzeptiert wurde, ist es an der Zeit, mit der Erschließung des Baugrundstücks und dem eigentlichen Bau zu beginnen.

Die Bodenvorbereitung umfasst das Ausheben mit einem Bagger, um den Boden vorzubereiten:

  • der Abraum, in den die Fundamente gegossen werden;
  • die Gräben, die für die Trassenführung der verschiedenen Netze (Wasser, Elektrizität und sanitäre Anlagen) erforderlich sind;
  • Straßen- und Fußgängerzugang, möglichst unter Erhaltung der Vegetation und Entwicklung der Reliefs.
    Sobald die Fundamente vollkommen trocken sind, beginnt der traditionelle Bau mit den Fundamenten, mit dem Gießen der Bodenplatte:

Dieser wird als Niederflurboden oder als Boden für den Sanitärraum oder das Untergeschoss genutzt.

  • Sie muss die Reservierungen für die Wasser- und Energieversorgung sowie für die Kanalisation erhalten.
  • Die strukturelle Arbeit geht weiter mit dem Bau des Mauerwerks des Gebäudes aus Blöcken, Ziegeln und Stürzen.

Sobald die externe Zimmererarbeiten (Erker, Türen und Fenster) installiert ist, geht der Konstruktion die Luft aus.

Gut zu wissen: Die meisten traditionellen Häuser können in dieser Bauphase verkauft werden, so dass die Eigentümer sie selbst fertig stellen können. Dies ist eine wirtschaftliche Lösung, die die meisten Bauherren ihren Kunden anbieten.

Die zweite Arbeit besteht in der Fertigstellung der Konstruktion. Dadurch kann das Gebäude zu einem bewohnbaren Haus werden:

Die Dämmung ist normalerweise vom Bauunternehmer untersucht worden.

Der Einbau der inneren Trennwände, die die Räume trennen, aber nicht tragend sind (des Fachwerks), dann die Innenschreinerei (einschließlich einer eventuellen Innentreppe) ist ebenfalls Teil des letzten Schliffs der Konstruktion.

Die Verlegung und Verbindung der verschiedenen Netze (Wasserver- und -entsorgung, Energie, Lüftung, Klimaanlage, Rauch, usw.) erfolgt während der gesamten Fertigstellung:

Für einige Verbindungen müssen die inneren Trennwände vorhanden sein (elektrische Steckdosen), während bei anderen die Wände vor dem Anbringen der Isolierung durchtrennt werden müssen.

Im Falle einer kompletten Konstruktion durch den Bauherrn obliegt es ihm, die aufeinanderfolgenden Eingriffe der verschiedenen Gewerke zu koordinieren, um den kontinuierlichen Fortschritt der Baustelle zu gewährleisten und um nicht Elemente brechen zu müssen, die installiert wurden, um insbesondere Netze, Isolatoren, Behälter, Empfänger, Sanitäranlagen und sanitäre Einrichtungen passieren zu lassen.

Der Bau des traditionellen Hauses endet mit dem Einbau der Endbearbeitungen (Steingut, Fliesen, Holzarbeiten, Boden- und Wandbeläge usw.) und der Anordnung der verschiedenen Räume, um ihnen ihre Funktion gemäß dem Plan zu geben.

Traditioneller Hausbau Video Tutorial

HausbauHelden

Veröffentlicht am

In kurzer Zeit die Hausbau Kosten Kalkulieren

Hausbau Kosten Kalkulieren

In kurzer Zeit die Hausbau Kosten Kalkulieren

Die Schätzung des Arbeitsumfangs wird in einem Kostenvoranschlag formalisiert, der auf den Plänen und zusätzlichen Informationen basiert, die zur Verfügung gestellt wurden. Die Form des Kostenvoranschlags ist geregelt. Wenn Sie sich für den Selbstbau entscheiden, müssen Sie die gleichen Grundprinzipien beachten. Nachstehend finden Sie die Tipps, die Sie wissen müssen. Hier gratis herunterladen.

Bautagebuch Vorlage Excel

Baukosten Rechner Excel

Hausbau Kosten Kalkulieren: Seien Sie präzise

Die Schätzung der Menge der verschiedenen Elemente einer Konstruktion erfordert zunächst eine genaue Definition des Projekts.

Definition der Arbeiten

Während der Bauphase erfordert die Schätzung der Arbeiten präzise bemaßte Pläne. Fassaden, Schnitte, Detailpläne, Skizzen,  all diese grafischen Elemente werden helfen, Ideen zu verwirklichen.

Zögern Sie nicht, Ihre eigenen Zeichnungen zu nutzen, Fotos aus Zeitschriften, die Ihren Wünschen entsprechen, auf ein Blatt Papier zu kleben. Selbst wenn Sie es nicht richtig machen, sind diese Elemente für den Fachmann sehr nützlich, um sich ein Bild davon zu machen, was Sie wollen.

Nutzen Sie auch die Kataloge der Baumärkte, die voll von Informationen und Materialszenarien sind. Sie werden wertvolle Verbündete sein.

Denken Sie immer daran, Dimensionen hinzuzufügen, wenn sie in den Dokumenten nicht erwähnt werden. Andernfalls ist es unmöglich, eine Schätzung der Materialmengen und des Zeitaufwands vorzunehmen.

Worte haben eine Bedeutung, auch bei einem Kostenvoranschlag. Zum Beispiel bedeutet “Einbau einer Trennwand” nicht dasselbe wie “Lieferung und Einbau einer Trennwand mit Schalldämmung”.

Innenarchitektur

Sehr nützlich, Moodboards kombinieren Fotos, Zeichnungen, Stoffmuster, gewünschte Farben usw. auf demselben Blatt. Mit dieser Grundlage und den Abmessungen eines Raumes kann ein Fachmann bei der Erstellung eines Kostenvoranschlags viel Zeit sparen und Sie vermeiden die Enttäuschung von Fehlinterpretationen.

Vergessen Sie nicht, auf dem Blatt die Adressen der Websites zu vermerken, die Sie konsultiert haben. Organisieren Sie Ihre Lieblingsseiten in Ihren Favoriten, damit Sie auch dann schnell Informationen finden, wenn der Fachmann Sie danach fragt.

Was oft vergessen wird

Wenn Sie einen vollständigen Kostenvoranschlag für Ihr Bauprojekt haben möchten und die Unternehmen selbst koordinieren, sollten Sie auf die wenigen Dinge achten, die oft vergessen werden.

    • Die Anordnung des Geländes zur Aufnahme des Baus: Rodung, Beschneiden, Fällen, Einebnen usw.
    • Die Kosten für den Anschluss an das Kanalisationssystem und verschiedene andere Netze, die je nach Lage Ihres Grundstücks relativ hoch sein können.
    • Die Kosten der “lebendigen” Dekoration, wie z.B. der Preis für Vorhänge oder Lampen, die den ursprünglichen Preis erhöhen.
    • Wenn der Garten erst einmal nach Ihrem Geschmack und dem von Ihnen gewählten Haus angelegt ist, kann er unentbehrlich und teuer sein.

Kostenvoranschlag anfordern

Seien Sie zunächst geduldig. Die Erstellung eines Kostenvoranschlags erfordert Zeit für den Fachmann, in der er nicht in der Lage sein wird, auf der Baustelle zu sein, um lohnende Aufgaben zu erledigen. Andererseits weiß er nie im Voraus, wie viele Zitate zur Arbeit führen werden. Also macht er sie in der Regel, wenn er kann, und nicht immer, wenn Sie wollen. Erinnern Sie ihn daran, wenn Sie den Eindruck haben, dass sich das Ganze in die Länge zieht, notfalls mehrmals.

Es ist normal, dass sich ein Fachmann mit Ihnen treffen möchte, um die Arbeit zu besprechen, bevor er einen Kostenvoranschlag erstellt. Außer in besonderen Fällen kann Ihnen der Auftragnehmer telefonisch keinen Preis nennen. Im besten Fall kann er sich bereit erklären, Ihnen eine Preisspanne zu nennen.

Obligatorische Informationen in Anführungszeichen

Die Angebote müssen obligatorische Informationen enthalten, deren Vorhandensein überprüft werden muss.

    • Informationen über das Unternehmen
    • Name und Kontaktdaten des Unternehmens.
    • Der Name des Antragstellers und die Adresse der Baustelle.
    • Die Berufshaftpflichtversicherung, die Kontaktdaten des Versicherers oder Bürgen, die geographische Reichweite des Vertrags oder der Bürgschaft.
    • Das Datum und seine Gültigkeitsdauer.
    • Das Startdatum und die geschätzte Dauer der Arbeit oder Dienstleistung.
    • Die Erwähnung des kostenlosen oder zahlenden Charakters des Kostenvoranschlags.
    • Die Bedingungen des Kundendienstes (insbesondere die angebotenen Garantien).

Die Erwähnungen bezüglich der auszuführenden Arbeiten

    • Die zu zahlende Gesamtsumme ohne Mehrwertsteuer und mit der Mehrwertsteuer.
    • Eine detaillierte Aufschlüsselung jeder geplanten Dienstleistung und jedes geplanten Produkts mit der Bezeichnung,
    • dem Preis pro Einheit, der Art der Einheit (m², Stunde, Laufmeter usw.).
    • Etwaige Reisekosten.
    • Der Preis der Arbeit.
    • Name und Stückpreis aller Geräte, Materialien oder Apparate, die in Frage kommen.
    • Der handschriftliche Vermerk “Kostenvoranschlag erhalten, bevor die Arbeit ausgeführt wird”.

Interpretation des Kostenvoranschlags

Versuchen Sie, Angebote von drei verschiedenen Firmen für die gleiche Arbeit einzuholen und vergleichen Sie die verschiedenen Angebote (oder die verschiedenen Lieferanten, wenn Sie Selbstbau bevorzugen). Sehen Sie sich die installierten Materialien und Geräte an, stellen Sie gegebenenfalls zusätzliche Fragen.

Gruppieren Sie die Preise nach Teilen, um zu sehen, ob ein Teil einen bestimmten Preis hat, wenn es vielleicht nicht daran befestigt war. Oder, falls es nicht bereits im Angebot enthalten ist, gruppieren Sie die Preise nach Hauptartikeln, z.B. Farbe, um zu sehen, ob es klug wäre, einige Artikel für Sie zu behalten.

Nutzen Sie die Preise des einen, um das Angebot eines anderen Anbieters, wenn möglich, zu senken.

Wenn es sich um eine Hauserweiterung handelt, vergleichen Sie die Preise und den tatsächlichen Zugewinn an Lebensqualität, den Sie erhalten werden. Berechnen Sie den Durchschnittspreis pro m² des gebauten Erweiterungsbaus und prüfen Sie, ob im Falle eines Weiterverkaufs des Grundstücks der Transferpreis den Preis des Erweiterungsbaus integrieren kann und dabei innerhalb der Marktpreise bleibt.

Seien Sie konsequent bei der Einschätzung der Arbeit

Die angegebenen Preise sind diejenigen, die einem bestimmten Auftrag entsprechen. Vielleicht möchten Sie ein anderes Layout, aber Sie müssen nicht die Gesamtveränderungen messen, die für das Unternehmen eintreten werden, wenn es diese neue Arbeit erledigen muss.

Seien Sie kompromisslos, wenn Sie den Kostenvoranschlag unterschrieben haben und die Arbeiten begonnen haben, so dass die Website das widerspiegelt, was Sie zu zahlen zugesagt haben und was auf dem Kostenvoranschlag angegeben ist. Verlangen Sie jedoch nicht mehr als erwartet: Ein Unternehmen muss auch Geld verdienen können.

Akzeptieren Sie den Kostenvoranschlag

Der endgültige Kostenvoranschlag muss datiert und vom Kunden handschriftlich unterzeichnet werden, mit dem handschriftlichen Vermerk “gut für die Arbeit”. Von diesem Moment an sind Sie verpflichtet. Unterschreiben Sie also nicht leichtfertig, der Betrag der Zitate, die sich auf Bauarbeiten beziehen, ist nicht anekdotisch.

In diesem Video von Smartest Home wird gezeigt wie man Hausbaukosten richtig rechnet.

Veröffentlicht am

Geheimnisse der Haus Neubau Kosten

Haus Neubau Kosten

Haus Neubau Kosten

Bevor Sie mit dem Bau eines Hauses beginnen, ist es wichtig, Ihr Budget zu evaluieren. Dazu gehören die Kosten für den Bau selbst sowie andere potentielle Kosten wie die Instandhaltung und Vorbereitung des Baugrundstücks

Wartung und Einrichtung des Hauses

Unter der Annahme, dass das Land erworben wird oder dass das Budget für den Landkauf bereits im Projekt für den Bau des neuen Hauses veranschlagt ist, ist es wichtig zu wissen, dass bereits vor Beginn der Baustelle mit gewissen Kosten zu rechnen ist.

Haus Neubau Kosten der verschiedenen Dienstleistungen

Ein Baugrundstück der Gemeinde wird nicht unbedingt bewirtschaftet. Die Wartung eines Grundstücks besteht darin, ihm die verschiedenen Zugänge zu den Netzen zu ermöglichen, auf denen das Gebäude errichtet wurde:

  • Wasser;
  • Abwasserentsorgung;
  • Elektrizität;
  • Gas;
  • Telefon;
  • Straßenzugang.

Das Städtebauzertifikat

Der Preis für die Bedienung eines Grundstücks hängt von der städtebaulichen Bescheinigung ab. In der Bescheinigung werden die Entfernungen und die Art und Weise des Anschlusses an die verschiedenen Netze für die Versorgung des Landes angegeben. Auf der städtebaulichen Bescheinigung erscheinen bestimmte Anschlussgebühren sowie die lokale Gebühren.

  • Die Anzahl und Art der Netzwerke. Es wird zu bestimmen sein, ob das Abwasser durch Anschluss an die Kanalisation (kollektive Abwasserentsorgung) oder durch Installation einer Klärgrube (nicht-kollektive Abwasserentsorgung) abgeleitet wird. Sie müssen sich auch entscheiden, ob Sie einen Anschluss an das Stadtgas oder einen Tank (Gas oder Heizöl) benötigen oder nicht;
  • Entfernungen von Anschlusspunkten. In der Tat werden diese Entfernungen mehr oder weniger wichtige Kosten verursachen, sowohl für das Ausheben von Gräben (sanitäre Anlagen, Wasser, Strom, Telefon…) als auch für die mögliche Installation von Strom- und Telefonmasten.

Bitte beachten Sie: Ohne die Kosten für den Straßenbelag (Asphalt, Schotter usw.), der am Ende der Baustelle des Hauses und ohne allzu viele Entwurzelungen der Bäume oder eine größere Einebnung des Geländes vorgenommen werden muss, sind im Durchschnitt zwischen 5.000 und 15.000 € erforderlich, um ein Baugrundstück zugänglich zu machen.

Die Wahl der Hauskonstruktion

Dies ist die andere Stärke des Immobilienprojekts: die Wahl des Hauses nach seinen Oberflächen, der Bauart und dem Ausbaustandard:

Die Flächen

Bodenfläche und die Fläche der Konstruktion sind zwei Konstruktionskriterien.

Die Bodenfläche ist die Summe der von der Innenseite der Wände (d.h. mit ihrer Dämmung versehen) kahl kalkulierten (d.h. mit ihrer Dämmung versehenen) Bodenflächen jeder Ebene (Stockwerk), die geschlossen und überdacht (bewohnbar) ist.

Gut zu wissen: Wenn die Grundfläche des Gebäudes bestimmte Dimensionen überschreitet, müssen die Baupläne von einem Architekten validiert worden sein. Bei einem Haus, das auf Plänen basiert, sind die Kosten des Architekten in den Plankosten enthalten, während bei einem personalisierten Projekt die Honorare des Architekten 6% bis 12% der Bausumme betragen, und mehr, wenn der Architekt der Projektleiter ist, der die Arbeiten koordiniert.

Grundfläche

Die Grundfläche ist die Projektion des gesamten Bauvolumens auf den Boden, einschließlich der Überhänge und Auskragungen (Loggien, Balkone, Terrassen usw.).

Art der Konstruktion

Unabhängig von der Art der Konstruktion ist es notwendig, für die Einrichtungsarbeiten, den Kauf und die Installation von Materialien zu sorgen. Diese Kosten sind in einem globalen Projekt enthalten, das wie im Katalog von Bauunternehmern verkauft wird, können aber in ein persönlicheres Bauprojekt einbezogen werden.

Fundamente und/oder Pfähle

Kostengünstig, solange das Gelände trocken (nicht sumpfig) und relativ flach ist, ohne dass ein Hang erforderlich ist. Die ungefähre Rate basiert auf der Größe der Sortierausrüstung und der Notwendigkeit, Material ein- oder auszuschleusen, abhängig von der Anzahl der Arbeitsstunden, die von der Ausrüstung und ihren Bedienern geleistet werden.

Dann muss je nach der Fläche des Hauses, der Tiefe der Fundamente und der Zugänglichkeit des Grundstücks der Preis für mehrere Arbeiter, die mit Betonmischer und Schubkarre arbeiten, oder die Miete einer Betonpumpe und die Lieferung von Mischern in Betracht gezogen werden.

Die Schlussarbeiten

Sie können je nach verfügbarer Zeit und Ihren Heimwerkerfähigkeiten mehrere Optionen für den Bau Ihres neuen Hauses wählen.

Selbstbau

Der Selbstbau besteht darin, ein eigenes Haus von den Fundamenten bis zur Fertigstellung zu bauen. Sie haben die Wahl zwischen einer vollständigen Eigenkonstruktion (Entwurf und Konstruktion) oder der Montage eines Bausatzhauses, das von Fachleuten entworfen und in der Fabrik vorgefertigt wird.

Gut zu wissen: Insbesondere die Versicherung gegen “Bauschäden” kann bei Selbstbauarbeiten eine große Ausgabe sein (bis zu 7.000 €), während sie oft in den Kostenvoranschlag eines Bauunternehmers einbezogen wird.

Lieferung aus dem Wasser und/oder aus der Luft

Das Haus kann “out of water” direkt nach der Montage des Daches (regendichtes Haus) oder “out of air” geliefert werden, d.h. regendicht, aber auch winddicht nach der Montage der äußeren Tischlerarbeiten. In diesem Fall wird der Preis für die Ausbauarbeiten (Nachbesserungen) auf den Gesamtpreis angerechnet, aber sie müssen von Ihnen selbst ausgeführt werden (Klempner- und Tischlerarbeiten, Elektrizität, Isolierung, Verkleidung usw.).

Gut zu wissen: Das “fertige” Haus würde es Ihnen ermöglichen, bis zu 25% der Kosten für die Ausbauarbeiten einzusparen, ohne dass Sie Kenntnisse im Bauwesen (Mauerwerk, Zimmermannsarbeiten usw.) benötigen. Einige Bauherren bieten technische Hilfe an, falls die Fertigstellung der Fertigstellungen blockiert sein sollte.

Der Preis pro m² der Konstruktion

Abgesehen von den Kosten für das Grundstück, die Wartung, die Bodenstudie und die architektonischen Arbeiten, die Versicherung und die Ausbauarbeiten, richtet sich der Preis pro gebautem m² nach den Materialien um :

SelbstbauHaus in BausatzformErste WahlKonventionell
Preis pro m² gebauter Wohnfläche< 700 €/m²< 1 000 €/m²1 200 €/m²> 1 500 €/m²

Der Preis der Materialien sollte mit dem Preis der Isolierung verglichen werden. Ein Material, das in der Anschaffung teurer ist, wie z.B. Holz oder eine einzelne Wand, erfordert weniger zusätzliche Isolierung als ein wirtschaftlicheres Material wie Schlackeblock oder Ziegelstein.

Hausbau Neukosten Tutorial Video

Veröffentlicht am

Sicher Haus Bauen Preise ermitteln

Haus Bauen Preise

Sicher Haus Bauen Preise ermitteln

Die Haus Bauen Preise hängen natürlich von der Art des Projekts (Fläche, Grundriss, Bungalow oder Stockwerk, Art der gewählten Materialien usw.) und dem gewählten Bauherrn ab.

Haus Bauen Preise  – Womit Sie rechnen müssen

Bei der Budgetierung Ihres Hausbaus müssen Sie alles berücksichtigen:

  • Bau eines einstöckigen Holzhauses mit Sonnenkollektoren auf dem Dach und einer Terrasse
  • den Preis für das Baugrundstück ;
  • die Notargebühren für den Kauf des Grundstücks;
  • die Vorbereitung des Bodens (Entwurzelung der Bäume, Einebnung des Bodens);
  • die Architekten- oder Studiengebühren;
  • die Konstruktion selbst;
  • den Feinschliff und die Innenausstattung (die nicht im Service des Bauherrn enthalten sind);
  • Gartengestaltung (die auch nicht im Service des Bauherrn enthalten ist);
  • die finanziellen Kosten (z.B. für den Überbrückungskredit).
  • Was den Preis des Grundstücks anbelangt, so werden Sie in den Anzeigen der Immobilienagenturen in der von Ihnen anvisierten Region über den zu erwartenden Betrag informiert.

Beispiele für Haus Bauen Preise

Die folgenden Beträge sind als Anhaltspunkte angegeben, wobei der Preis für das Bauland nicht berücksichtigt ist. Lassen Sie zur Schätzung Ihres Projekts mehrere Angebote von verschiedenen Bauherren erstellen.

Beispiele für Preise für den Bau eines Hauses

WohnflächeHolzhausHolzhaus im BausatzHaus aus traditionellem Mauerwerk Haus aus industriellem Mauerwerk
60 m²60 000 €25 000 €80 000 €60 000 €Ungefähr 60 000 €
100 m²140 000 €Zwischen 50 000 und 140 000 €Ungefähr 120 000 €Ungefähr 100 000 €
200 m²Etwa € 250 000 €100 000 bis € 120 000 €250 000 €200 000 €

Bauen Sie Ihr Haus: Schritt-für-Schritt-Preise

Zur besseren Übersichtlichkeit ist es möglich, die einzelnen Ausgaben nach den während des Baus durchgeführten Schritten zu betrachten. Das Grundstück kostet Sie je nach der Region, für die Sie sich entscheiden, mehr oder weniger: Es kostet im Durchschnitt 135 €/m².

Als Anhaltspunkt finden Sie hier den Preis, den Sie für jeden Schritt beim Bau Ihres Hauses bezahlen werden:

  • Der Anschluss und die Steuern werden mit etwa 3 500 € berechnet;
  • eine Wärmebilanz wird Sie etwa 550 € kosten;
  • eine Bodenuntersuchung, wenn gewünscht, wird etwa 1.300 € kosten;
  • die Infrastruktur (Erdarbeiten, Fundamente usw.) wird je nach Größe des Hauses durchschnittlich zwischen 10.000 und 20.000 € in Rechnung gestellt;
  • die überdachte Einfriedung (Fachwerk, Zimmermannsarbeiten und Dacheindeckung) wird für ein konventionelles Gebäude von 100 m² etwa 38.000 € kosten;
  • Für dieselbe Fläche werden die Verkleidung der Wände, die Isolierung, die Fußböden und die Verputzarbeiten rund 40.000 Euro kosten;
  • Schließlich werden für ein klassisches neues Haus Sanitär-, Heizungs- und Stromkosten von etwa 20.000 Euro anfallen.

Zögern Sie nicht, mehrere Häuslebauer einzubeziehen: Der auf dem Kostenvoranschlag angegebene Preis gibt Ihnen einen Durchschnittswert an, mit dem Sie effektiv vergleichen können.

Wir können Sie, wenn Sie es wünschen, mit einem oder mehreren Fachleuten der Hausbauindustrie in Kontakt bringen. Sie können Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot unterbreiten.

Tutorial die Haus bauen Preise richtig ermitteln Video

Smartest Home

Veröffentlicht am

Geheimnisse der Hausbau Finanzierung

Hausbau Finanzierung

Hausbau Finanzierung

Finanzierung des Baus Ihres Hauses

Um ein Haus zu bauen, muss als erstes über die Finanzierung nachgedacht und diese vorbereitet werden. Es ist wichtig, seinen Selbstkostenpreis richtig einzuschätzen und seine Nachfrage nach einem Immobilienkredit zu antizipieren. Diehausbauseite hilft Ihnen, das für Ihr Projekt notwendige Budget abzuschätzen und Ihren Kreditantrag bestmöglich vorzubereiten.

Aufstellung Ihres Budgets

Kosten der Bauarbeiten

Kostenvoranschlag für eine Konstruktion anfordern

Beantragen Sie ein Wohnungsbaudarlehen

Veröffentlicht am

Sein Haus bauen lassen

Sein Haus bauen lassen

Sein Haus bauen lassen

Der Bau eines Hauses ist ein ernsthaftes Projekt, das sorgfältig durchdacht sein muss. Unter den Bau-, Einrichtungs- und Finanzierungsmöglichkeiten kann jeder die für ihn passende Lösung finden. Diehausbauseite unterstützt Sie bei Ihrem Bauvorhaben, von der Konzeption bis zur Realisierung.

1. Finanzierung des Baus Ihres Hauses

Um ein Haus zu bauen, muss als erstes über die Finanzierung nachgedacht und diese vorbereitet werden. Angesichts der Größe eines solchen Projekts ist es wichtig, den Selbstkostenpreis richtig einzuschätzen und die Nachfrage nach einem Immobilienkredit zu antizipieren. Um sich ein genaues Bild zu machen, kann man nur mehrere Schätzungen erstellen lassen und diese vergleichen. Schätzen Sie das für Ihr Projekt erforderliche Budget ab und bereiten Sie Ihren Kreditantrag so gut wie möglich vor.

Gehen Sie zum Abschnitt

2. Kauf eines Baugrundstücks

Die Wahl des richtigen Grundstücks für den Bau eines eigenen Hauses ist eines der ersten Dinge, die zu berücksichtigen sind. Sie haben dann die Wahl zwischen einem isolierten Grundstück, das oft größer ist, oder in einer Wohnsiedlung, eine Lösung, die oft schneller und einfacher ist. Bebauung, Lage, Lage, Dienstbarkeiten: Finden Sie alles heraus, was Sie wissen müssen, um ein Grundstück auszuwählen und die Schritte, die zum Kauf eines Grundstücks zu unternehmen sind.

Gehen Sie zum Abschnitt

3. Die richtigen Fachleute finden

Der Entwurf eines Hauses durchläuft mehrere Phasen. Insbesondere ist es notwendig, die richtigen Partner für die Ausführung des Bauwerks zu wählen: Architekten, Bauherren, Handwerker… Dies setzt eine gute Verwaltung des Vertragsverhältnisses voraus. Auch der Käufer eines Einfamilienhauses ist während und nach den Arbeiten durch mehrere Garantien geschützt. Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Dienstleistungsanbieter auswählen und Ihren Vertrag und Ihre Garantien abonnieren können.

Gehen Sie zum Abschnitt

4. Wählen Sie Ihren Haustyp

Bevor Sie ein Einfamilienhaus bauen, müssen Sie sich die wesentlichen Fragen stellen, um über Ihr Projekt richtig nachdenken zu können. Die Wahl der Bauart (traditionelles, industrielles, hölzernes, ökologisches Haus) ist wesentlich. Dann kommen der Stil Ihres zukünftigen Heims (Volumen, regionale Besonderheiten) und die Baumaterialien (Holz, Stein, Porenbeton, Ziegel, Betonstein). Hier sind die Kriterien, die bei der Definition des zu errichtenden Haustyps zu berücksichtigen sind.

Gehen Sie zum Abschnitt

5. Zeichnen Sie die Pläne des Hauses

Nachdem Sie sich für die Bauart, den Stil und die Materialien entschieden haben, können Sie die Pläne für Ihr Haus zeichnen. Dies ist ein wesentlicher Schritt, unabhängig davon, ob es sich um Pläne aus einem Katalog, um Sonderanfertigungen oder um von Ihnen gezeichnete Pläne handelt. Grundrisspläne, Fassadenpläne, Schnittpläne, Lagepläne, Elektropläne…: es ist immer noch besser, einen Fachmann mit der Erstellung zu beauftragen oder sie zumindest überprüfen zu lassen, um unglückliche Fehler zu vermeiden. Alle unsere Ratschläge, um Ihre Hauspläne zu machen oder sie selbst zu zeichnen.

Gehen Sie zum Abschnitt

Veröffentlicht am

Hausbau

Familien Budget Planer

Hausbau

Bauen Sie Ihr eigenes Haus

Hausbau

Der Bau eines Hauses ist ein ernsthaftes Projekt, das sorgfältig durchdacht sein muss. Unter den Bau-, Einrichtungs- und Finanzierungsmöglichkeiten kann jeder die für ihn passende Lösung finden. Diehausbauseite unterstützt Sie bei Ihrem Bauvorhaben, von der Konzeption bis zur Realisierung.

Siehe das Projekt

Die Hausbau Baustelle

Die Hausbau Baustelle

Sobald Ihr Heimprojekt entworfen und finanziert ist, können Sie mit der Baustelle beginnen. Sie möchten mehr über die Etappen der Baustelle und die zu beachtenden Punkte erfahren. Diehausbauseite begleitet Sie bei Ihrem Projekt, von der Eröffnung der Baustelle bis zur Abnahme der Arbeiten.

Siehe das Projekt

Kauf eines Baugrundstücks

Kauf eines Baugrundstücks

Die Suche nach einem Grundstück für Ihr Bauprojekt ist der erste Schritt, da es Ihr Haus konditionieren wird, so dass es nicht notwendig ist, die Pläne im Voraus zu zeichnen. Diehausbauseite begleitet Sie bei Ihrem Projekt, von der Suche nach Ihrem Land bis zu den Kaufformalitäten.

Siehe das Projekt

Renovierung eines Einfamilienhauses

Die Renovierung umfasst ein breites Spektrum von Arbeiten: von der einfachen Auffrischung eines Raumes bis hin zu viel schwereren Arbeiten, die den Rohbau betreffen. Es basiert auch auf einem bestehenden Gebäude, was besondere Zwänge mit sich bringt. Diehausbauseite kann Ihnen bei Ihrem Renovierungsprojekt helfen.

Siehe das Projekt

Baumaterialien

Baumaterialien

Die Wahl der Materialien für eine Konstruktion ist von wesentlicher Bedeutung, da sie zu den Kosten und zur Qualität der Konstruktion beitragen. Holz, Beton, Ziegel, Zement, Stein… : die Optionen sind mehr als zahlreich. Diehausbauseite stellt die technischen Qualitäten der verschiedenen Baumaterialien vor.

Siehe die Datei

Den Hausbau finanzieren

Um ein Haus zu bauen, muss als erstes über die Finanzierung nachgedacht und diese vorbereitet werden. Es ist wichtig, seinen Selbstkostenpreis richtig einzuschätzen und seine Nachfrage nach einem Immobilienkredit zu antizipieren.

Mehr Erfahren

Auswahl und Verlegung eines Fußbodens

Der Einbau eines Fußbodens ist in einer Konstruktion unerlässlich. Sie besteht aus Holz oder Beton und trägt das Gewicht des Bodenbelags, aber auch der Wände und Trennwände. Diehausbauseite unterstützt Sie bei Ihrem Projekt, von der Auswahl der zu verlegenden Bodenart bis hin zur Verlegung.

Siehe das Projekt

Fenster – Das erste, was man tun muss, um Energie zu sparen.

Undichte Fenster sind der Ursprung von 25% der Wärmeverluste in Ihrem Haus. Eine schlechte Isolierung, Dieses Fenster Detail erscheint sofort auf der Heizungsrechnung und Kopfzerbrechen verursache kann….

Mehr Erfahren

Veröffentlicht am

Kellerbau Kosten

Kellerbau Kosten

Kellerbau Kosten der praktische Ratgeber

Kellerbau Kosten – Beim Kellerbau umfasst der Rohbau des Hauses die Fundamente, die Renovierung, den Keller, die Erhöhung der Wände, das Gerüst, das Dach und die Außenschreinerei.

Die zwei Kellertypen eines Hauses

Sobald die Fundamente gegossen sind, wird der Sockel gebaut. Es gibt drei Arten von Fundamenten:

    • Der Kriechkeller: Zwischen den Fundamenten und dem Erdgeschoss wird ein Abstand von mindestens 20 cm eingehalten.
    • Der eigentliche Keller mit Mehrwert.

Kellerbau: der Kriechkeller

Der Raum mindestens zwischen den Fundamenten und dem Erdgeschoss besteht in der Regel aus einem Sockel aus mindestens zwei Reihen von Betonsteinen oder wasserabweisendem Beton.

Über dem Kriechkeller ist der Boden des Hauses aus Stahlbetonbalken und Bodenplatte (Polystyrol, Kunststoff oder Zement), bekrönt von einer Stahlbeton-Druckplatte mit einem geschweißten Gitter. Es ist möglich und empfehlenswert, die gesamte Oberfläche dieser Platte zu isolieren, um aufsteigende Feuchtigkeit zu vermeiden.

Der Kriechgang ist der richtige Untergrund, um Regenabfluss und Überschwemmungen zu vermeiden. Der Kriechgang ermöglicht es zudem, ein Haus auf schrägem Gelände zu bauen, ohne den Boden wesentlich zu graben.

Kellerbau
Untergeschoss: das Untergeschoss oder der Keller

Es handelt sich um einen in den Plänen entworfenen zusätzlichen Boden, der in den natürlichen Boden eingegraben wird. Es ist in der Regel für die Unterbringung einer Garage, Werkstatt oder Waschküche vorgesehen. Es ist also ein echter Mehrwert zu Hause.

Die Entwässerung muss jedoch sorgfältig untersucht werden, um Überschwemmungen zu vermeiden. Darüber hinaus erfordert der Zugang zum Untergeschoss, das in eine Garage umgewandelt wird, die Schaffung eines Gefälles, das die Ästhetik des Gartens verändern kann.

Kellerbau Kosten – Je nach Art und Nutzung

Es ist schwer vorstellbar, dass die endgültigen Kellerbau Kosten von weniger als 20.000 Euro für den Anbau eines Kellers unter einem von einem qualifizierten Unternehmen errichteten Haus anfallen. Die durchschnittlichen Kosten für den Bau eines Kellers liegen je nach Fläche eher bei 40.000€, da diese Arbeit Zeit, Ausrüstung und mehrere Techniker benötigt. In der Tat.

Wenn Sie planen, einen unterirdischen Keller zur Lagerung Ihrer Weinflaschen zu bauen, werden runde Keller bevorzugt. Die Preise für unterirdische Keller variieren zwischen 15.000€ und 35.000€, je nach Größe des Kellers. Im Allgemeinen variiert der Durchmesser eines unterirdischen Kellers zwischen 2m und 3m.