Welche Matratzenart bei Rückenschmerzen

Gut zu Wissen
Welche Matratzenart bei Rückenschmerzen – Welche Matratze ist zu bevorzugen und worauf ist zu achten, wenn Sie unter chronischen Rückenschmerzen leiden?
Mediziner sehen, dass ein enger Zusammenhang zwischen Schmerz und Schlaf besteht, insbesondere in der zweiten Hälfte der Nacht, die dem REM-Schlaf vorbehalten ist. Letzteres, das oberflächlicher ist, ist daher im Falle eines Entzündungsproblems empfindlicher.
“Klinische Beobachtungen haben gezeigt, dass schlechte Matratzen diese Schmerzen verstärken kann”, erklärten sie.»
Als Vorsichtsmaßnahme sollte man sich daran erinnern, dass eine bessere Matratze zwar für einen besseren Schlaf sorgen kann, aber nicht die einzige Antwort auf die vielen Ursachen von Rückenproblemen sein kann.

Fünf Punkte, die Sie bei der Wahl Ihrer Matratze überprüfen sollten

Matratzenart
Es zählt nicht so sehr die verwendete Technologie – Latex, Federn oder Schaum -, sondern sie wäre nach Ansicht von Schlafspezialisten sogar von geringer Bedeutung. Stattdessen müssen wir uns auf die inneren Eigenschaften der Matratze konzentrieren, ohne zu vergessen, dass die Boxspring einen guten Teil der Belüftung ihrer Bettwäsche ausmacht.
Es ist besser, zur Matratze zu passen und, wenn sie gelattet ist, die Latten dicht genug zu haben: Je weniger Abstand die Latten haben, desto besser ist die Unterstützung.

Festigkeit: weder zu weich noch zu hart

Die Vorstellung, dass eine sehr feste Matratze gut für den Rücken wäre, oder dass ein Brett zwischen der Matratze und der Boxsprungfeder alles fixieren würde, hat damit nichts zu tun, im Gegenteil. Wenn Sie sich nachts viel bewegen und unter entzündlichen Schmerzen leiden, werden Sie Ihre Zeit damit verbringen, sie auf einer Matratze aufzuwecken, die die Druckstellen des Körpers mit zu viel Steifigkeit aufnimmt.

Komfort: eine gewisse Weichheit

Welche Technik auch immer verwendet wird, dies ist die Formel, die zu verwenden ist. Ein erster Eindruck von Komfort, mit einer gewissen Weichheit; ein zweites Gefühl der korrekten Haltung aller Körperteile, insbesondere an den Druckpunkten wie Schultern, Gesäß, etc. Das ist das angestrebte Ziel. Ohne die Dicke der Matratze zu vernachlässigen: Je höher ihre Dichte, desto besser absorbiert sie die “Stöße” der Nachtbewegungen.

Temperaturregelung

Dies ist eine Dimension, die selten in Betracht gezogen wird, aber es ist wichtig: Die Matratze muss eine gute Regulierung der Körpertemperatur ermöglichen, um einen zufriedenstellenden Schlaf zu gewährleisten. Wenn Sie zu heiß sind, schlafen Sie nicht gut, und die Schmerzschwelle ändert sich. Und so ist es, wenn du zitterst. Natürliche Materialien (Wolle, Baumwolle) sorgen in der Regel für einen besseren Wärmeaustausch.

Die richtigen Abmessungen

Man muss darauf achten, dass man bei der Wahl der Bettwäsche nicht zu kleine Abmessungen einnimmt, auch wenn der Raum, in dem sie installiert wird, nicht sehr groß ist. Im Durchschnitt haben die Franzosen 140 cm breite Betten. Es wird dringend empfohlen, sich auf 160 und sogar 180 cm zu erhöhen. Wenn sich einer der beiden Partner viel bewegt, wird er unweigerlich die Schlafqualität des anderen verändern und seine Schmerzen verstärken, indem er durch seine Bewegungen den Komfort, in dem sich sein Partner niedergelassen hat, verändert.

Die Lustkomponente

Der subjektive Charakter der Wahl kann nicht ausgeschlossen werden. Es geht nur um das Gefühl. Der Genuss ist jedoch ein wesentlicher Bestandteil der Schlafqualität, der nicht zu vernachlässigen ist!

Drei Matratzentechnologien, drei Anwendungen

Technologien
Latex, Federn und Schaumstoffe haben jeweils ihre eigenen Besonderheiten. Übersicht über diese verschiedenen Matratzentypen.

Latex bei Allergien

Ursprünglich ein natürliches Material, das aus Gummisaft gewonnen wird, aber meistens ist es eine synthetische Verbindung, deren Eigenschaften besser verstanden werden.
Zu welchem Zweck? Es wird oft bei Allergien empfohlen. Es bietet auch ausgezeichnete Belüftungseigenschaften, was es besonders für diejenigen geeignet macht, die während des Schlafes viel Wasser verbrauchen.

Federn für dynamisches oder homogenes Liegen

Mehrere Vorschläge für die gleiche Technologie: Taschenfedern, klassischere bikonische Federn, die in ihren Sockeln verbreitert und in ihrer Mitte gespannt werden, oder die berühmten “Multispirale” der Marke Epéda, die aus einem Endlosgarn bestehen.
Zu welchem Zweck? Die Taschenfedern ermöglichen es zwei Personen, unabhängig voneinander zu schlafen. Die Bikoniken bieten dynamische Unterstützung für diejenigen, die sich viel bewegen. Ferne mit mehreren Windungen versprechen ein gleichmäßigeres Gefühl der Unterstützung.

Schaumstoff für das Formgedächtnis

Polyurethanschaum bietet je nach Dichte unterschiedliche Eigenschaften. Es gilt, wie Bultex, als “hochbelastbar”, wenn seine Dichte 35 kg/m3 übersteigt. Was den Schaumstoff “Formgedächtnis” betrifft, so bietet er eine höhere Elastizität.
Zu welchem Zweck? Dank seines Zellsystems ermöglicht der Schaumstoff eine einfache Modulation der Kontaktpunkte des Körpers. Der Schaumstoff “Formgedächtnis” passt sich der Silhouette an. In der Kälte härtet es jedoch aus und in der Wärme wird es weicher. Damit ist der Ratgeber zum Thema Welche Matratzenart bei Rückenschmerzen beendet.

Welche Matratzenart bei Rückenschmerzen Video

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen